erschweren


erschweren

* * *

er|schwe|ren [ɛɐ̯'ʃve:rən] <tr.; hat:
(ein Tun oder Vorhaben) durch Widerstand oder Hindernisse schwierig und mühevoll machen:
ihre unnachgiebige Haltung erschwert die Verhandlungen; durch Glatteis wird das Fahren sehr erschwert.
Syn.: beeinträchtigen, behindern, hemmen, lähmen, stören, trüben, verzögern.

* * *

er|schwe|ren 〈V. tr.; hat
1. 〈fig.〉 (jmdm.) etwas \erschweren durch Hindernisse schwieriger machen, behindern
2. Seide \erschweren den durch das Entbasten eingetretenen Gewichtsverlust durch Behandeln mit Salzbädern ausgleichen
● jmdm. seine Arbeit \erschweren; das erschwert mir meine Aufgabe; die Rettung der Bergsteiger wird durch starken Schneefall erschwert; unter erschwerten Bedingungen arbeiten müssen; ein \erschwerender Umstand 〈Rechtsw.〉 strafverschärfender Umstand

* * *

er|schwe|ren <sw. V.; hat:
a) (durch Widerstand, Hindernisse o. Ä.) schwierig, mühevoll machen:
Glatteis erschwert das Fahren;
Nebel erschwert die Orientierung;
unter erschwerten Bedingungen;
erschwerende (Rechtsspr.; strafverschärfende) Umstände;
b) Schwierigkeiten bei etw. bereiten:
sie hat uns die Arbeit sehr erschwert;
du erschwerst dir unnötig deine Aufgabe;
c) <e. + sich> schwerer, schwieriger werden:
dadurch erschwert sich die Aufgabe.

* * *

er|schwe|ren <sw. V.; hat: a) (durch Widerstand, Hindernisse o. Ä.) schwierig, mühevoll machen: Glatteis erschwert das Fahren; Nebel erschwert die Orientierung; dein Verhalten erschwert es mir, dir zu helfen; Sie haben mir heute Abend das Herz ein wenig erschwert (geh.; schwer gemacht); aber ich bin Ihnen nicht böse (R. Walser, Gehülfe 147); Eine Verfassung ist das ... in einer Urkunde festgelegte, nur unter erschwerten Bedingungen abänderbare Grundgesetz eines Staates (Fraenkel, Staat 330); erschwerende (Rechtsspr.; strafverschärfende) Umstände; das kommt noch erschwerend hinzu (das macht die Sache noch schlimmer); b) Schwierigkeiten bei etw. bereiten: sie hat uns die Arbeit sehr erschwert; werde ich alles daransetzen, Ihnen Ihre Laufbahn zu e. (H. Mann, Unrat 37); du erschwerst dir unnötig deine Aufgabe; c) <e. + sich> schwerer, schwieriger werden: Dann freilich erschwerte sich die Aufgabe (Hauptmann, Schuß 57).

Universal-Lexikon. 2012.